Arschtritt von amazon.de für Linux-Nutzer

Update 22. 3. 2013: bei mir geht’s wieder.

—————————————-

amazon.de hat nun nachgezogen und lässt Linux-Nutzer keine .amz-Dateien mehr laden, damit gekaufte Alben mit dem clamz-Programm runtergeladen werden können. Jetzt müsste jeder Track vom Amazon-Cloud-Player einzeln gespeichert werden. Sicher nicht.

Der Tipp mit dem User-Agent-Switch funktioniert bei mir auch nicht. Das war’s dann wohl und ich kaufe bei 7digital.at.

Info 1

Info 2

Advertisements

Eine Antwort zu “Arschtritt von amazon.de für Linux-Nutzer

  1. Japp, eine Frechheit. Ich hab den Support angeschrieben und offenbar ist das so gewollte Firmenpolitik. Na dann. de.7digital.com hat mit 320kbit/s eh meistens eine bessere Qualität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s