Externes Laufwerk als NFS-Share

Um ein externes (USB-)Laufwerk als NFS-Share auf einem Clienten einbinden zu können, braucht man in /etc/exports die Option crossmnt.

Sagen wir, ein USB-Laufwerk für Backups wird in /media/ automatisch gemountet und man möchte am Zielrechner auch dieses lesen und schreiben können, sieht die entsprechende Zeile so aus:

/media  IP-Adresse(crossmnt,rw,sync)

Wenn auf dem Server das externe Gerät ausgebunden werden soll, muss zuerst der NFS-Server gestoppt werden. Auf Debian als root:

service nfs-kernel-server stop
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Linux abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s