KDE 4: Widget Style qtcurve

Update: Das Paket gtk-qt-engine ist Schuld!

——————————

Nach ein wenig Rumspielen habe ich nun mit qtcurve und der Voreinstellung „Ozone“ eine Möglichkeit gefunden, dass die leichten Verschmierungen, die ich mit dem KDE-4-Standard Oxygen noch hatte, nicht mehr sind.

Mit dem Paket system-config-gtk-kde lassen sich dann in den Systemsettings von KDE 4 auch GTK2-Programme wie z.B. Firefox/Iceweasel sehr gut darstellen.

Sieht nun sehr professionell aus (keine verschmierten Ränder mehr). Auch scheint Iceweasel nun perfekt zu beenden (es blieb immer ein Zombie-Prozess mit 100% Last auf einem Core).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s