Hotswap von Soundkarten mit ALSA

Phonon ist noch nicht da, wo ich will, die Einstellungen werden  nur von Phonon-Programmen (amaroK, kaffeine et al.) übernommen, der Rest übernimmt mal die ALSA-Karte 0. Manche Player wie VLC oder SMPlayer lassen sich dazu noch exzellent konfigurieren (auch Audacity). Aber eben nicht alle (Flash im Browser) oder sind komplexer zu starten (Terminal-Programme).

Um bei Platzwechsel der Soundkarten nicht neu booten zu müssen (wäre ja etwas übertrieben), habe ich mir eine ~/asoundrc.alsaproject angelegt, die zur .asoundrc werden muss, wenn ich die Soundkarte 1 als default ansprechen will.

Meine Entscheidung für zwei Alias-Einträge in ~/.bash_aliases entschieden. Mit diesen kann ich nun hotswappen, welche Soundkarte als Karte 0 angesprochen wird.

Die .asoundrc.alsaproject (leicht bearbeitet vom Original) sieht so aus:

pcm.!default {
 type plug
 slave.pcm "dmixer"
}

pcm.dmixer  {
 type dmix
 ipc_key 1024
 slave {
 pcm "hw:1,0"
 period_time 0
 period_size 1024
 buffer_size 4096
 rate 44100
 }
 bindings {
 0 0
 1 1
 }
}

ctl.dmixer {
 type hw
 card 0
}

Die Alias-Einträge sind:

alias hw0sound='rm ~/.asoundrc'
alias hw1sound='cp ~/.asoundrc.alsaproject ~/.asoundrc'

Das funktioniert ganz zu meiner Zufriedenheit, und ich muss nicht noch einen störenden Soundserver wie Pulseaudio drüber legen, was ich eine Zeitlang gemacht habe, aber nach einem der letzten Upgrades ging das nicht mehr nach Wunsch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s