Touchpad, xorg und udev in sidux

Diese Lösung ist ab xserver-xorg 1.7.6-2 veraltet, neue Konfiguration siehe hier.

Debian xserver-xorg-input-synaptics hat mit Version 1.2.1-1 die Touchpaderkennung von hal auf udev umgestellt. sidux liefert eine rudimentäre Konfiguration mit, aber erweiterte Funktionen müssen nach wie vor selbst definiert werden. Bei mir ist das eine Emulation der mittleren Maustaste rechts oben und horizontales Scrollen (für die Mausgesten).

Damit dies nach dem Start des Laptops systemweit funktioniert, habe ich die Datei /etc/udev/rules.d/65-xorg-synaptics-custom.rules angelegt. Der Inhalt ist:

ACTION!="add|change", GOTO="xorg_synaptics_custom_end"
 KERNEL!="event*", GOTO="xorg_synaptics_custom_end" 

 ENV{ID_INPUT_TOUCHPAD}!="1", GOTO="xorg_synaptics_custom_end" 

 ENV{x11_driver}="synaptics"
 ENV{x11_options.RTCornerButton}="2"
 ENV{x11_options.HorizEdgeScroll}="true" 

 LABEL="xorg_synaptics_custom_end"

Diese knappe Konfiguration setzt eine installierte udev-config-sidux voraus, welche die Basisfähigkeiten eines Touchpads konfiguriert.

Die hal-Lösung ist tot.

Advertisements

2 Antworten zu “Touchpad, xorg und udev in sidux

  1. ich wollte nur anmerken dass man die rules in /lib/udev/rules.d eigentlich nicht editieren oder eigene dort ablegen sollte. der bessere weg wäre zu editierende oder neue rules in /etc/udev/rules.d zu deponieren. in /lib sollte $user nicht schreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s