Google Earth 5: Erscheinung verbessern

Um auf einem KDE-Desktop Google Earth 5 das System-Theme zu verpassen, ruft man es mit folgendem Befehl auf:

googleearth -style GTK+

Danach noch den Eintrag im K-Menü anpassen bzw. auch die Zeile beginnend mit „exec=“ in derDatei /usr/share/applications/googleearth.desktop. Wo man’s halt will.

Bei mir sieht es auf einem Notebook mal genial gut aus, keine Ahnung ob es bei allen Installationen funktioniert.

Auf die Idee muss man mal kommen, Verbeugung geht an Christoph Langner.

Ergänzung:
Ich vermute, dass Google Earth die Einstellungen übernimmt, welche ich nach Installation mittels gtk-qt-engine definiert habe (QtCurve als Stil).

Der verwendete Desktop ist noch KDE 3.5, wie es mit dem bald nach Debian Sid kommenden KDE4 aussehen wird, kann ich noch nicht beurteilen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Google Earth 5: Erscheinung verbessern

  1. Das sieht schonmal nicht schlecht aus. Allerdings ist das auch kein nativer KDE4-look.
    Es gibt auch noch googleearth -style plastique (KDE3) und googleearth -style cleanlooks (GNOME). Ein Oxygen-Style gibt es nicht. Übrigens bring googleearth -style oxygen das gleiche Theme wie googleearth -style GTK+ (man kann auch googleearth -style blubb eingeben mit dem gleichen Ergebnis).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s