Zwei-Drittel-Gesellschaft war mal (Ungarn)

Eigentlich erschreckend, wenn man die neuesten Wirtschaftszahlen sich zu Gemüte führt. War vor Jahrzehnten oder Jahren noch die Rede von der Gefahr einer Zwei-Drittel-Gesellschaft, so ist sie in einem EU-Land, in Ungarn, bereits von der Realität bei Weitem übertroffen.

Wenn man die aktuellen Zahlen hernimmt, so sind ziemlich genau 4 Mio. Menschen erwerbstätig. Und das bei einer Bevölkerung von 10 Mio. Da gehe ich nicht mehr davon aus, dass wirklich zwei Drittel der Gesellschaft von „gesicherten Beschäftigungsverhältnissen profitieren“ können.

Hier sind die Kenndaten Ungarns für 2008 mit Prognosen für 2009:

http://wko.at/statistik/eu/wp-ungarn.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s