googleearth langsam mit intel gfx auf linux

Falls mit einer Intel-Grafikkarte Google Earth sehr langsam ist, hilft das Einstellungstool driconf. Es konfiguriert dri im $HOME und nicht im System.

Auf Debian-Systemen installiert man das Tool mit:

apt-get install driconf

Als Nutzer, nicht als root, startet man mit:

driconf

und bekommt eine grafische Oberfläche. Diese Einstellungen müssen im Expertenmodus gesetzt und gespeichert werden, um aus einem lahmen Google Earth ein schnelles zu machen (eingekreiste Einstellungen beachten):

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s