swapfile in Linux anlegen

Wenn man mal eine swap-Partition vergessen hat, kann man als schnellen Hack auch eine swap-Datei anlegen. Man erspart sich dann doch die Verkleinerung einer bestehenden Partition, was immer mit Restrisiken verbunden ist.

Die Schritte sind einfach.

1. Anlegen einer swap-Datei im Root-Tree (bs=1M count=500 macht count-Größe in MB)

dd if=/dev/zero of=/swap.file bs=1M count=500
chmod 0600 /swap.file
mkswap /swap.file
swapon -v /swap.file

2. Eintrag in die /etc/fstab (swap-Datei ist nach dem Booten sofort verfügbar):

/swap.file          none        swap   sw   0 0

Referenzen:

Matt Moen auf linux.com (Englisch)

Thomas Hertwecks Anleitung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s