swapfile in Linux anlegen

Wenn man mal eine swap-Partition vergessen hat, kann man als schnellen Hack auch eine swap-Datei anlegen. Man erspart sich dann doch die Verkleinerung einer bestehenden Partition, was immer mit Restrisiken verbunden ist.

Die Schritte sind einfach.

1. Anlegen einer swap-Datei im Root-Tree (bs=1M count=500 macht count-Größe in MB)

dd if=/dev/zero of=/swap.file bs=1M count=500
chmod 0600 /swap.file
mkswap /swap.file
swapon -v /swap.file

2. Eintrag in die /etc/fstab (swap-Datei ist nach dem Booten sofort verfügbar):

/swap.file          none        swap   sw   0 0

Referenzen:

Matt Moen auf linux.com (Englisch)

Thomas Hertwecks Anleitung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Linux abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s